Eröffnungsvortrag Tag 1: Social Entrepreneurship

Innovation and Scaling for Impact – How Effective Social Enterprises do it

Johanna Mair ist Professorin für Organization, Strategy und Leadership an der Hertie School of Governance. In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit der Frage, wie neue Organisationsmodelle und Institutionsformen wirtschaftliche und soziale Entwicklungen ermöglichen können. Sie ist außerdem Distinguished Fellow am Stanford Center on Philanthropy and Civil Society und wissenschaftliche Herausgeberin der Stanford Social Innovation Review.

Sie ist Senior Research Fellow an der Harvard Kennedy School und war als Gastwissenschaftlerin an der Harvard Business School und am INSEAD tätig. Sie ist Mitglied des Vorstands mehrerer Organisationen und Stiftungen und berät Unternehmen, Regierungen und wirkungsorientierte Investoren zum Thema soziale Innovationen.

Mair präsentiert in ihrem Vortrag die aktuellen Erkenntnisse aus den letzten zehn Jahren der Forschung im Bereich Social Entrepreneurship. Diese hat sie auch in ihrem aktuellen Buch „Innovation and Scaling for Impact – How Effective Social Entreprises Do it“ mit Christian Seelos, Visiting Scholar am Stanford Center on Philanthropy and Civil Society, zusammengefasst. Das Buch analysiert das Spannungsverhältnis von Innovation und Skalierung und zeigt Konzepte auf, die den sozial-unternehmerischen Sektor vorangebracht haben.