Abschlussgespräch: Soziale Marktwirtschaft und die Lehre

Zum Abschluss des Symposiums möchte das Humboldt-Forum Wirtschaft erörtern, welchen Raum die Soziale Marktwirtschaft in der Lehre einnimmt. Wie relevant sind Ludwig Erhard und Walter Eucken im VWL- und BWL-Studium 2017 – sechs Jahrzehnte nachdem „Wohlstand für Alle“ erschien?  Das Abschlussgespräch soll zeigen, welche Rolle ordoliberale Konzepte in der Universität haben und welchen Beitrag sie möglicherweise auch bei einer Verbesserung der wirtschaftswissenschaftlichen Lehre seit der letzten Wirtschafts- und Finanzkrise leisten können.